Praxis Steins - Allgemeinmedizin


Ästhetische Faltenbehandlung

Alle kennen wir die sich langsam in unserem Gesicht darstellenden Falten und Fältchen. Durch die Überbelastung der mimischen Muskulatur entstehen „Zornes-, Stirnfalten und Krähenfüße“.

Einige können wir akzeptieren, andere verändern unseren Gesichtsausdruck nachhaltig, lassen uns müde oder griesgrämig ausschauen.

Diese Falten lassen sich nachhaltig und sicher durch Botulinumtoxin glätten.

Hyaluronsäure wirkt als „Füllmittel“ für Falten die hauptsächlich in den Wangenpartien entstehen. Aber auch eingefallene Lippenkonturen, Knitterfältchen an der Oberlippe oder ein hängender  Mundwinkel können langanhaltend korrigiert werden. Hyaluronsäure ist ein natürlicher, Feuchtigkeit speichernder  Anteil der Haut, nimmt aber mit dem Alter ebenso wie die Elastizität ab.

Nach der Injektion mit Hyaluronsäure sind sie bereits am nächsten Tag wieder „gesellschaftsfähig“.

Wir führen diese Therapien seit vielen Jahren erfolgreich durch. Informieren Sie sich unverbindlich nach Ihrem ganz persönlichen Lösungsweg.


Hyperhidrosis (übermäßiges Schwitzen)


„Schweißränder“ bei übermäßigem Achselschweiß sind nicht nur lästig. Sie können den betreffenden Patienten isolieren und schwer belasten.

Eine einfache und zuverlässige Therapie ist die Injektion von Botulinumtoxin in die Achseln. Hiernach schwitzen sie garantiert kaum oder gar nicht mehr für ca. sechs Monate!

Sie möchten sich etwas leisten? Wir sagen Ihnen welche Behandlungen wir hierfür bieten können!


Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Im individuellen Gespräch können wir auf Wunsch weitergehende sinnvolle Untersuchungen oder Behandlungen vereinbaren, auch wenn diese nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

Sie  werden dann genauer über Ihren Gesundheitszustand informiert sein. Damit erhöhen Sie die Chance, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und Ihren Lebensstil gegebenenfalls anzupassen.

Sinnvolle individuelle Gesundheitsleistungen sind z.B. der Lungen-, der Gefäß- oder Herz-Check und erweiterte Laboruntersuchungen.

Weitere typische Beispiele für private Wunschleistungen:  (Reise-)Impfberatung, Tauchuntersuchungen, Atteste für Behörden, Schulen oder Vereine und die Beratung zur Patientenverfügung.

Leistungen, die Ihre Krankenkasse nicht übernimmt, werden nach der "Gebührenordnung für Ärzte" nach vorheriger Information des Patienten direkt abgerechnet.










 

Top